Direkt zum Seiteninhalt
Sebastian Kneipp, war ein Landpfarrer aus ärmlichen Verhältnissen. Jedoch schon früh wollte er Priester werden.
Durch einen entfernten Verwandten bekam er die Chance auf ein Gymnasium zu gehen und dann zu studieren. Wie er zu studieren begann, erkrankte er an der Lungentuberkulose und durch ein zufällig entdecktes Buch über Wasseranwendungen, konnte er sich selbst kurieren. Er selbst sagt: "Wenn es für mich ein Heilmittel gibt, dann ist es das Wasser." So entstand die Kneippsche Wasserkur.
Seit einiger Zeit wende ich es selbst an und es geht mir körperlich weitaus besser als zuvor. Mein Blutdruck pendelt sich ein, wo er hingehört, ich schlafe besser und meine Migräne bzw. Kopfschmerzen habe ich so gut wie gar keine mehr. Ein toller Erfolg für mich.
Wenn ihr mehr wissen wollt darüber schaut auf meine Homepage: www.kraft-durch-kräuter-und-bachblüten.at

Zurück zum Seiteninhalt