Direkt zum Seiteninhalt
29 Star of Betlehem
Nachwirkung eines Schocks
Diese Blüte wirkt bei stark traumatischen Erlebnissen. Star of Betlehem wirkt körperlich und seelisch ausgleichend und helfend. Besonders hilft diese Essenz bei Menschen, die nach einem großen Schock fast unversehrt bleiben, aber sich nach Monaten oder Jahren einschneidende psychische oder körperliche Symptome und Problemen zeigen.
Star oft Bethlehem wirkt auch gut wenn man in einer schwierigen Lebenssituation ist und sich deshalb quält und unglücklich fühlt und keinen Trost annehmen kann. Der negative Star of Betlehem Zustand ist dadurch gekennzeichnet, dass man sich von allem, mit dem man nicht konfrontiert werden möchte, zurückzieht. Es kommt zu einem inneren Stau von nicht verarbeitetem, oft mit der Folge von quälenden Alpträumen. Man sollte Star of Betlehem dann nutzen, wenn man das Gefühl hat, das die Gesundung blockiert ist bzw. verschiedene Bachblüten nicht wirken, weil vielleicht unbewusster ein vergangener Schock blockiert.
Star oft Betlehem ist ein wichtiger Bestandteil der First Aid Remedy.
Man kann es direkt nach körperlichen Verletzung einnehmen oder auf die Wunde auftragen.
 
Positiver Zustand
Man ist beeindruckt, man hat gelernt mit Gefühlen umzugehen – man kann andere Menschen trösten. Man findet wieder sein Zentrum und seine normale Lebenslage zurück, man wird innerlich stabiler. Schlimme Situationen oder Erschütterungen können gut verarbeitet werden, vorhandene Alpträume verschwinden. Daraus resultierend entwickelt man Zielstrebigkeit, innere Kraft und Standfestigkeit. Auf geistiger und emotionaler Ebene stellt sich Klarheit ein.
Zurück zum Seiteninhalt