Kraft durch Kräuter und Bachblüten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

26.03.2018

täglichen News > Newsletterarchiv > 2018 > März > 26.03.18-01.04.18


XANTHIUM    

Xanthium ist eine Klettenart, auch Spitzklette genannt. Bei Hautkontakt mit dieser Pflanze können Ausschläge entstehen, insofern ist sie leicht giftig. Tiere können sogar eine Herzlähmung erleiden, aber für Menschen besteht keine gefährliche Vergiftungsgefahr. Die Wirkstoffe der Spitzklette wirken antibakteriell und fungizid (gegen Pilze). Wegen der hautreizenden Eigenschaften wird von der Verwendung jedoch abgeraten.
Die Spitzkletten sind eine Pflanzengattung aus der Unterfamilie der Asteroideae innerhalb der Familie der  Korbblütler.

Steckbrief
Heilwirkung:
antibakteriell, fungizid
wissenschaftlicher Name:
Xanthium strumarium
englischer Name:
Broad cocklebur
volkstümlicher Name:
Spitzklette
Verwendete Pflanzenteile:
Blätter
Inhaltsstoffe:
Xanthumin, Xanthinin, Xanthin, Xanthanol, Kaffeesäure, Carboxyatractylosid
Sammelzeit:
Juli bis Oktober

Anwendung
Xanthium wird nicht angewendet.
Nutzung
Von manchen Arten können die grünen Pflanzenteile und die Samen roh oder gekocht gegessen werden. Manche Arten werden medizinisch genutzt.

Pflanzenbeschreibung
Xanthium-Arten wachsen meist als einjährige krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von 10 bis über 200 Zentimeter erreichen. Die aufrechten Stängel sind verzweigt. Die meist wechselständigen (zwei bis sechs können auch gegenständig sein)  Laubblätter sind gestielt und einfach bis gelappt. Der Blattrand ist glatt bis gezähnt. Xanthium-Arten sind einhäusig getrenntgeschlechtig. Die diskusförmigen, kleinen, körbchenförmigen  Blütenstände stehen selten einzeln, meist in verzweigten Gesamtblütenständen zusammen. Die Blütenkörbe enthalten nur Blüten eines Geschlechtes. Die männlichen Blütenkörbchen sind tellerförmig abgeflacht, weisen einen Durchmesser von 3 bis 5 mm auf, enthalten 6 bis 16 Hüllblätter in ein bis zwei Reihen und 20 bis über 50 funktional männliche Blüten mit weißlichen, trichterförmigen, fünflappigen  Blütenkronen. Die  Staubfäden sind verwachsen. Die weiblichen Blütenkörbchen weisen während der Blütezeit einen Durchmesser von 2 bis mehr als 5 mm auf und später als Fruchtkörbchen weisen sie einen Durchmesser von 6 bis über 20 Millimeter auf. Ihre 30 bis über 75 Hüllblätter stehen in sechs bis über zwölf Reihen; ihre Spitzen sind mehr oder weniger gekrümmt und bilden während der Fruchtreife harte Dornen. Die weiblichen Blütenkörbchen enthalten nur zwei Blüten ohne Kronblätter. Die schwarzen  Achänen besitzen keinen  Pappus und werden in den dornigen, zweikammerigen Fruchtkörbchen (es sind in diesem Fall die  Diasporen), den „Kletten", verbreitet. Sie nutzen den Kletteffekt, indem sie am Fell vorbeistreifender Tiere oder an Treibgut hängen bleiben und so ausgebreitet werden.
Die Spitzklette wächst an Wegrändern, Ufern und auf Schuttplätzen in Europa und Westasien. Die einjährige Pflanze wird knapp einen Meter hoch und hat behaarte Stängel. Die Blätter sind dreieckig und herzförmig gezackt. Die Blüten sind klettenartig.




ZAHNWURZ

Die Quirlblättrige Zahnwurz, auch als Neunblatt-Zahnwurz, Weiße Zahnwurz oder Weißer Sanikel bezeichnet, ist ein Angehöriger der  Kreuzblütengewächse. Sie blüht vorwiegend von März bis April.

Steckbrief
Heilwirkung:
Husten, Zahnschmerzen
wissenschaftlicher Name:
Dentaria enneaphyllos
Verwendete Pflanzenteile: Wurzelstock

Beschreibung

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von etwa 20 bis 30 cm. Die Stängelblätter sind  quirlständig angeordnet und erscheinen meist zu dritt. Die Fiedern sind oval-lanzettlich und unregelmäßig doppelt gesägt. Die blassgelben oder fast weißen, vierzähligen Blütensind nickend. Die Blütenkronblätter sind 12-16 mm lang und überragen die Staubblätter kaum. Die aufrecht stehenden Schoten sind 40-75 mm lang und 3,5-4 mm breit.



BACHBLÜTEN
Flexibilität, Spontanität, Sanftmut (27 Rock Water)
-
Diese Menschen fehlt die Flexibilität, die Spontanität für den Alltag und auch der Sanfmut  
- Mit der dementsprechenden Bachblüte bekommen sie die nötige Flexibilität, die Spontanität, aber auch
 wieder den Sanftmut   


BACHBLÜTEN
Entschlossenheit, Ausgleich (28 Scleranthus)
-
Diese Menschen haben kaum die Entschlossenheit, für den Alltag und können den Ausgleich nicht finden
- Mit der dementsprechenden Bachblüte erlangen sie die Entschlossenheit und finden den Ausgleich wieder


ERNÄHRUNG
Akzeptanz neuer Lebensmittel bei Babys – Esslust oder Ablehnung?!
Babys haben eine angeborene Vorliebe für süße und Abneigung gegen bittere Lebensmittel. Durch das Nahrungsangebot lässt sich jedoch die Akzeptanzschwelle beeinflusse und somit bereits früh eine Präferenz für bestimmte Lebensmittel antrainieren. Vertrautes und schmackhaftes wird evolutionsbedingt immer wieder gegessen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü