Kraft durch Kräuter und Bachblüten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

21.07.2017

täglichen News > Newsletterarchiv > 2017 > Juli > 17.07.17-23.07.17


ENGLISCHE WASSERMINZE

Die Englische Wasserminze ist eine Minze, die im Wasser an Ufern, seichten Gewässern oder feuchten Wiesen wächst. Wenn die Pflanze noch nicht blüht, sieht sie dem Rosmarin auf den ersten Blick sehr ähnlich. Es gibt Pflanzen mit bläulichen bis violetten und selten mit weißen Blüten. Die Duftpflanze riecht stark nach Menthol/Minze und wird zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt.

Steckbrief
Haupt-Anwendungen:
Magen-Darm-Beschwerden
Heilwirkung:
anästhetisch, antibakteriell, beruhigend, desinfizierend, fie-bersenkend, gallebildend, harntreibend, krampflösend, magenstärkend, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, tonisierend, verdauungsfördernd
Anwendungsbereiche:
Blähungen, Brechreiz, Fieber, Galleproduktion, Heiserkeit, Husten,  Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Menstruationsbeschwerden, Migräne, Müdigkeit, Mundgeruch, Kopfschmerzen, Reisekrankheit, Rheuma, Schlaflosigkeit, Schmerzen, Seekrankheit, Übelkeit
wissenschaftlicher Name:
Mentha cervina, Mentha punctata, Preslia angustifolia, Preslia cervina
Pflanzenfamilie:
Lippenblütler = Lamiaceae
englischer Name:
Hart's pennyroyal
volkstümlicher Name:
Englische Wasserminze, Cervina Minze
Verwendete Pflanzenteile:
Blätter
Inhaltsstoffe:
ätherische Öle, Gerbstoffe, Limonen, Menthol
Sammelzeit:
Juni-Juli
Kontraindikation:
Kleinkinder, Leberkrankheiten, Schwangerschaft, Stillzeit
Nebenwirkungen:
Leberschäden bei Dauergebrauch

Anwendung
Die Englische Wasserminze ist nicht zur innerlichen Daueranwendung geeignet, da einige Inhaltsstoffe z.B. die Leber schädigen können. Das Öl der Englischen Wasserminze sollte nur äußerlich eingesetzt werden, auch wenn in einigen Gegenden das Minzöl in der Volksheilkunde innerlich genutzt wurde. Minzöle dürfen bei Kleinkindern nicht im Bereich der Nase und Mund eingesetzt werden, da u.a. ein Atemstillstand ausgelöst werden kann.
Tee
2 Teelöffel getrockneter Blätter mit 250 ml heißem Wasser übergießen, 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen, abseihen. Hilft bei Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Schwäche, Übelkeit und Fieber.
Minzöl
Einige Tropfen mit Essig gemischt als Gurgelmittel gegen Mundgeruch, nicht verschlucken. Als Badezusatz zur Erfrischung und Stärkung. Als Einreibemittel von schmerzenden Gelenken.

Geschichtliches
Minzen gehören zu den ältesten Heil- und Ritualpflanzen der Menschen. In allen Zeiten gab es Versuche die Minzen genau zu beschreiben, sehr schwer bei den vielen Arten und Hybriden. Die englische Wasserminze hat je nach Jahrhundert einen anderen botanischen Namen bekommen. Die Pflanze und Öl wurden auch als Mittel gegen Mäuse und Ratten ausgebracht. Zur Anwendung gegen Magen-Darm-Beschwerden kam sie in der Volksheilkunde schon immer, allerdings ist heute diese Anwendung wegen der Warnungen vor möglicher Nebenwirkungen selten geworden. Heute dient die Pflanze als Lieferant von Aromaölen und als Zierpflanze an Gartenteichen.

Pflanzenbeschreibung
Die Englische Wasserminze ist im südlichen Westeuropa und westlichen Nordafrika heimisch. Sie wächst bevorzugt an feuchten Standorten. Die mehrjährige Pflanze wird bis zu 40 Zentimeter hoch. Die Blätter sind etwa 3-4 cm lang und für Minzen mit etwa 3mm sehr schmal. Die weißen bis violetten Blüten erscheinen zwischen Juni und September. Die Blüten sitzen direkt an den Stängeln. Aus den Blüten entwickeln sich bis in den Spätherbst die Samen. Die Englische Wasserminze neigt wie alle Minzen zur Hybridisierung.

Anbautipps
Die Englische Wasserminze wird meist aus Wurzelablegern gezogen, um sicherzustellen, dass man auch die gewünschte Pflanze erhält. Eine Aussaat im frühen Frühling in Töpfen, die feucht gehalten werden müssen. Die Samen keimen schnell, allerdings ist wegen der Hybridisierung der Minzen nicht sicher, dass man auch die gewünschte Pflanzen erhält. Die Pflanzen am besten an einem Teichrand setzen, maximal in 5 cm Wassertiefe. Die Pflanze vermehrt sich langsam über Ausläufer weiter, wächst aber nicht ins tiefere Wasser hinein. Die Englische Wasserminze mag Halbschatten bis Sonne und verträgt keinen starken Frost.

Sammeltipps
Frische Blätter können ständig geerntet werden. Zum Trocknen: Die Stängel mit den Blättern kurz vor der Blüte bei gutem sonnigen Wetter ernten. Zügig bei maximal 35°C trocknen, anschließend die getrockneten Blätter von den Stängeln abstreifen. Die Blätter in geschlossenen Behältern lagern.




KATZENPFÖTCHEN


Die Katzenpfötchen sind eine  Pflanzengattung aus der Familie der  Korbblütler. Sie haben Areale in den gemäßigten, arktischen und alpinen Regionen in  Nordamerika,  Mexiko,  Südamerika und  Eurasien. Einige Arten werden in Steingärten als Zierpflanzen verwendet. Es gibt Arten, die der Erzeugung von Trockenblumen dienen. Der Name Antennaria bezieht sich auf die Pappusborsten der männlichen Blüten, die Fühlern von Insekten ähneln.

Steckbrief
Heilwirkung:
Durchfall, Gallebeschwerden, Husten, Leberschwäche, Reizhusten, antibiotisch, harntreibend
wissenschaftlicher Name:
Antennaria dioica
Verwendete Pflanzenteile:
Blühendes Kraut
Sammelzeit:
Geschützt! Juni bis Oktober

Beschreibung
Antennaria-Arten sind ausdauernde  krautige Pflanzen oder Halbsträucher. Manche Arten bilden oberirdische  Ausläufer, andere Rhizome. Die wechselständigen Laubblätter sind ganzrandig und können gestielt oder ungestielt sein. Die Blätter sind oberseits mehr oder weniger kahl bis behaart, unterseits jedoch immer behaart. Einzeln oder bis zu zwölft in traubigen, trugdoldigen oder rispigen Blütenständen sitzen eingeschlechtige körbchenförmige Teilblütenstände. Die Arten können einhäusig oder zweihäusig getrenntgeschlechtig sein. Die Blütenkörbchen weisen Durchmesser von 2 bis 8 Millimeter auf, darin sind meist 20 bis 100 Blüten enthalten. Die  Blüten sind immer eingeschlechtig. Sie bilden  Achänen mit  Pappus. Bei den Katzenpfötchen spielt die apomikitische Fortpflanzung eine wesentliche Rolle. Dadurch gehen die Ansichten über die Artenanzahl sehr auseinander.



BACHBLÜTEN
Du legst übertriebenen Wert auf die Meinung anderer Menschen (5 Cerato)
-
Diese Menschen einen zu großen Wert auf die Meinung ihrer Mitmenschen
- Mit der dementsprechenden Bachblüten können sie diese übertriebene Wertigkeit ihr Mitmenschen
 abschwächen bzw. fast gänzlich verschwinden zu lassen


BACHBLÜTEN
Alpträume, man wacht mit panischen Angstgefühlen auf und traut sich nicht, wieder einzuschlafen (2 Aspen)
-
Diese Menschen wachen mitten in der Nacht von Alpträumen auf und haben panische Angstgefühle und
 trauen sich nicht mehr einzuschlafen
- Mit der dementsprechenden Bachblüte können diese Menschen ihre Alpträume allmählich in den Griff
 bekommen und wachen nicht mehr bis gar nicht mehr mit panischen Angstgefühlen auf


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü