Kraft durch Kräuter und Bachblüten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

16.02.2019

täglichen News > Newsletterarchiv > Februar > 11.02.19-17.02.19


MANNSTREU


Mannstreu, trivial auch Edeldistel, ist mit rund 230 Arten die artenreichste Gattung der Familie der Doldenblütler.
Der Gattungsname Mannstreu soll von der Verwendung des Feld-Mannstreu als Aphrodisiakum und Liebeszauberwurzel herrühren.

Steckbrief
Heilwirkung:
Bronchitis, Magenbeschwerden, Menstruationsfördernd, harntreibend, schleimlöse
wissenschaftlicher Name:
Eryngium campestre
Verwendete Pflanzenteile:
Wurzel
Sammelzeit:
Frühjahr, Herbst

Pflanzenbeschreibung
Insgesamt handelt es sich meistens um  distelähnliche Pflanzen mit harten, dornigen Blättern. Obwohl es sich teilweise um einjährige krautige Pflanzen handelt, erreichen einige Arten Wuchshöhen von mehreren Metern, die meisten Arten allerdings nur 50 bis 100cm. Einige Arten wachsen sparrig verzweigt in einer insgesamt rundlichen Form, lösen sich bei Fruchtreife als Ganzes vom Boden und lassen sich als Steppenläufer von Wind über den Boden rollen. Dabei werden dann die Samen weit verstreut. Es handelt sich um eine sehr formenreiche Gattung, weshalb man nur wenige allgemeingültige Merkmale angeben kann. Die Stiele der Einzelblüten sind ziemlich kurz, so dass die einfachen Dolden zu köpfchenförmigen oder walzlichen  Blütenständen zusammengezogen sind. Diese sind am Grund von einer Hülle aus meist dornigen, harten  Hüllblättern umgeben. Bei vielen Arten sind diese Hüllblätter bläulich überlaufen. Die Blüten selbst sind meist weißlich oder bläulich. Einige Arten, deren Blütenfarbe strahlend amethystblau ist, sind als Zierpflanzen in Kultur.




PISIDIABAUM

Piscidia piscipula, früher auch Piscidia erythrina genannt und allgemein Florida Fishpoison Tree, Jamaican Hartriegel oder Fishfuddle genannt, ist ein mittelgroßer, laubabwerfender tropischer Baum, der in der weiteren Caribben-Region endemisch ist, einschließlich des extremen Südfloridas (hauptsächlich die  Florida Keys) und der Bahamas, viele der Antilleninseln und die Küstenregion von Panama nach Norden bis in die Nähe von Ocampo, Tamaulipas, Mexiko. Ureinwohner der Westindischen Inseln entdeckten, dass Extrakte aus dem Baum Fische sedieren konnten, so dass sie von Hand gefangen werden konnten. Diese Praxis führte zu den gebräuchlichen Namen des Baumes – Fischfutter und Fischköder. Der Baum hat einen medizinischen Wert als Analgetikum und Beruhigungsmittel. Der  generische Name ist Latein für "Fischkiller", und das spezifische Epitheton ist Latein für "kleiner Fisch".

Steckbrief
Heilwirkung:
Nervosität, Schlaflosigkeit, beruhigend
wissenschaftlicher Name:
Piscidia piscipula
Verwendete Pflanzenteile:
Wurzelrinde

Anwendung
Anbau
In Gebieten mit einem geeigneten Klima und Böden bildet Florida Fisch-Baum einen robusten, mittelgroßen Schattenbaum mit attraktiven saisonalen Blumen. Es ist ideal für Höfe und entlang Zaunreihen. Die Art ist Schatten intolerant, erfordert volle Sonnenlicht für maximale Entwicklung.
Holz
Das gelbbraune Holz des Fischteichbaums ist resistent gegen Fäulnis, so dass das Holz für den Außenbereich geeignet ist, wie Bootsbau, Zaunpfähle und Stöcke. Das dichte, feinkörnige Holz wird auch als  Brennstoff, zur Herstellung von  Holzkohle und als gutes Schnitzmaterial verwendet.
Kräutermedizin
P. piscipula kann toxisch sein und sollte nur unter Anweisung eines Arztes verwendet werden. Die Dosierung muss individuell festgelegt werden. Es wurde in der Kräutermedizin zur Behandlung von nervösen Zuständen und Schmerzen verwendet. Jüngste wissenschaftliche Studien an Tieren legen nahe, dass Rindenextrakte potenziell  entzündungshemmend,  sedativ und  krampflösend wirken können.


BACHBLÜTEN
Man kommt über den Verlust eines geliebten Menschen nicht hinweg (z.B. Elternteil, Kind, Ehepartner) (16 Honeysuckle)
- Diese Menschen kommen über den Verlust eines geliebten Menschen einfach nicht hinweg
- Mit der dementsprechender Bachblüte kommen sie leichter über diesen Verlust hinweg


BACHBLÜTEN
Man fühlt sich saft- und kraftlos (17 Hornbeam)
- Diese Menschen fühlen sich saft- und kraftlose
- Mit der dementsprechender Bachblüte kann das Gefühl der Kraftlosigkeit überwunden werden


ERNÄHRUNG
Aufbau von Protein
Proteine bestehen aus vielen kleinen Einzelbausteinen, den Aminosäuren, die miteinander verknüpft sind.
Aminosäuren haben einen einheitlichen Bauplan: Aminogruppen, Carboxylgruppe ein „Rest" -  nur dadurch unterscheiden sich die einzelnen Aminosäuren voneinander.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü