Kraft durch Kräuter und Bachblüten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

14.01.2018

täglichen News > Newsletterarchiv > 2018 > Jänner > 08.01.18-14.01.18

PERUBAUM

Perubalsam ist ein  Balsam der aus dem  Balsambaum gewonnen wird. Entgegen seinem Namen stammt er aus  Mittelamerika und Südostasien, Sri Lanka. Der Name Peru-Balsam ist entstanden weil Mittelamerika, zur Zeit der Eroberung Mittel- und Südamerikas durch die Spanier, zum Vizekönigreich Peru gehörte.

Steckbrief
Heilwirkung:
Frostbeulen, Hämorrhoiden, Krätze, antiseptisch, chronische Bronchitis, eitrige Wunden
wissenschaftlicher Name:
Myroxylon Balsamum
Verwendete Pflanzenteile:
Balsam (Harz)

Verwendung
Er findet Verwendung in der Medizin als Wundheilmittel (5–20 %) in Salben, Hämorrhoidenzäpfchen, sowie in der Parfümerie als fixierende Komponente, um warme Süße zu vermitteln. Manchmal wird er als  Räucherwerk verwendet. In der römisch-katholischen Kirche wurde Perubalsam durch einen Erlass von  Papst Pius V. zum offiziellen Ersatzstoff für echten Weihrauch zur Verwendung in der Liturgie gemacht, da Weihrauch früher schwer erhältlich und zu teuer war. Der beim Verbrennen entstehende Duft erinnert entfernt an Schokolade. Allerdings reizt der Rauch des Balsams stark die Atemwege und löst schnell heftiges Husten aus. Die Kosmetikrichtlinie der EU verbietet seit Juli 2005 den Einsatz von Perubalsam als Duftinhaltsstoff wegen häufig auftretender Kontaktallergien. Die Parfümhersteller verwenden an seiner Stelle das als unbedenklich geltende Perubalsamöl, das durch Destillation aus dem Balsam gewonnen wird.



REIS


Als Reis werden die Getreidekörner der Pflanzenarten Oryza sativa und Oryza glaberrima bezeichnet. Oryza sativa wird weltweit in vielen Ländern angebaut, Oryza glaberrima (auch „afrikanischer Reis" genannt) in  Westafrika. Zur Gattung Reis (Oryza) gehören außer diesen beiden Reispflanzen noch weitere 17 Arten, die aber nicht domestiziert wurden. Reis ist vor allem in  Asien ein Grundnahrungsmittel und bildet damit die Nahrungsgrundlage eines großen Teils der Weltbevölkerung. Nur von zwei Nutzpflanzen werden noch größere Mengen produziert: Zuckerrohr und  Mais, wobei Mais nur zu einem geringen Teil als Lebensmittel genutzt wird (Mais wird überwiegend an Tiere verfüttert). Reis zählt daher zusammen mit  Weizen zu den beiden wichtigsten Getreidearten im Blick auf die menschliche Ernährung. Dunkle Getreidekörner, die im Handel und in der Gastronomie als „Wildreis" bezeichnet werden, gehören botanisch nicht zur Gattung Reis, sondern zur Gattung Wasserreis. Sie wer-den in diesem Artikel nicht behandelt.

Steckbrief
Heilwirkung:
Durchfall (Reisschleim)
wissenschaftlicher Name:
Oryza sativa
Verwendete Pflanzenteile:
Samen



BACHBLÜTEN
Ich fühle mich unverstanden (8 Chicory)
-
Diese Menschen fühlen sich unverstanden
- Mit der dementsprechenden Bachblüte können sie dieses Gefühl des nicht verstanden seins ablegen


BACHBLÜTEN
Ich gelte als vorwurfsvoller Mensch (15 Holly)
-
Diese Menschen gelten bei ihren Mitmenschen als vorwurfsvoller Mensch

- Mit der dementsprechenden Bachblüte können sie dieses ablegen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü