Kraft durch Kräuter und Bachblüten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

13.03.2017

täglichen News > Newsletterarchiv > 2017 > März > 13.03.17-19.03.17


weiße Lichtnelke

Die weiße Lichtnelke ist eine in ganz Europa verbreitete Nelkensorte, die gerne auf Schuttplätzen und Ackerrändern wächst. Die Blüten der Weißen Lichtnelke öffnen sich erst am Abend und verströmen dann ihren angenehmen Duft, um die Nachtschmetterlinge anzulocken. Daher wird sie auch Nachtnelke genannt.
Als Heilpflanze wurde sie manchmal als Ersatz für das Seifenkraut genutzt. Die Weiße Lichtnelke, auch Weiße Nachtnelke, Weißes Leimkraut, Nacht-Lichtnelke und Nachtnelke genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der  Nelkengewächse. Sie ist in Eurasien weitverbreitet. Ihre Blüten öffnen sich erst am Nachmittag und verströmen dann ihren angenehmen Duft, um die Nachtschmetterlinge anzulocken; bereits in der Dämmerung schließen sie sich wieder.

Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Atemwegserkrankungen, Hautkrankheiten
Heilwirkung:
abführend, erweichend, schleimlösend
Anwendungsbereiche:
Atemwegserkrankungen, Husten, Gicht, Hautkrankheiten, Rheuma, Krebs
wissenschaftlicher Name:
Lychnis alba, Silene latifolia ssp. alba
Pflanzenfamilie:
Nelkengewächse = Caryophyllaceae
englischer Name:
White Campion
volkstümlicher Name:
Nachtnelke, Weiße Lichtnelke
Verwendete Pflanzenteile:
Pflanzensaft, Wurzel
Inhaltsstoffe:
Gerbstoffe, Saponine
Sammelzeit:
Kraut: Frühling, Wurzel: Herbst

Anwendung

Abkochung

Eine Abkochung aus Wurzeln oder Kraut hilft als Waschung oder Umschlag bei Hautkrankheiten.
Tee

1TL Wurzel mit 250ml Wasser kalt ansetzen, einige Stunden stehen lassen, kurz aufkochen und abseihen, hilft bei Husten.

Geschichtliches

Wurde als Seife und zeitweise als Ersatz für das Seifenkraut genutzt. Wird von einigen Leuten bei Krebs eingesetzt (keine Erfolgsberichte bekannt).

Pflanzenbeschreibung

Die Weiße Lichtnelke ist eine ein- bis mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 120 Zentimetern erreicht. Der Stängel ist an der Basis verzweigt und drüsig weich behaart. Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind 3 bis 10 Zentimeter lang, eirund, meistens zugespitzt, nach dem Grunde schmaler werdend und unten gestielt. Die stark duftenden Blüten sind radiär-symmetrisch und fünfzählig. Die fünf Kelchblätter sind etwa 1,5 bis 3 Zentimeter lang und besitzen schmale dreieckige Kelchzähne. Der Kelch der männlichen Blüten ist zehnnervig, der der weiblichen Blüten 20-nervig. Nur bei letzteren und bei zwittrigen Blüten ist der Kelch aufgeblasen. Die weißen Kronblätter sind etwa 3 Zentimeter lang. Jedes Kronblatt ist in den so genannten Nagel (das in den Kelch weisende, langkeilförmige Kronblattteil) und die Platte (rechtwinklig zum Nagel nach außen weisender Kronblattteil) aufgeteilt. Am Übergang von Nagel zu Platte befinden sich kleine Gewebeanhängsel welche zusammen als Nebenkrone bezeichnet werden. Die eiförmige Kapselfrucht besitzt in etwa die gleiche Größe wie der Kelch, mit nach außen gekrümmten Zähnen. Die Kapselfrucht enthält etwa 1,5 Millimeter lange, schlanke, graue bis dunkelgraue bis braune Samen.

Anbautipps

Die Weiße Lichtnelke ist anspruchslos. Von Herbst bis Frühling direkt vor Ort aussäen.

Sammeltipps

Kraut vor der Blüte ernten.



Asant
  
Der Doldenblütler Asant wird bis zu 4m hoch. Er kommt vor allem in Südasien vor. Die dicke Wurzel enthält ein Gummiharz, das nach Knoblauch riecht. In der indischen Küche wird Asant gerne als Gewürz verwendet. Zunächst stinkt das Gummiharz sehr unangenehm, aber bei der Verwendung in der Küche verwandelt sich der Geruch zu dem von Zwiebeln und Knoblauch. Asant wirkt verdauungsfördernd, weshalb er auch gerne in Bohnen Gerichten verwendet wird. Man kann ihn aber auch gegen Asthma und Keuchhusten einsetzen. Außerdem stärkt er das Herz und fördert die Menstruation. Asant, auch bekannt als Stinkasant oder Teufelsdreck, ist eine Pflanzenart in der Familie der Doldenblütler. Das Verbreitungsgebiet reicht vom Iran, Afghanistan, Russland bis ins westliche Pakistan.

Steckbrief

Heilwirkung:
anregend, beruhigend, harntreibend, krampflösend, schleimlösend, tonisierend, Asthma, Keuchhusten, Blähungen, Verstopfung, Würmer, Herzschwäche, Menstruationsfördernd, Nägelkauen
wissenschaftlicher Name:
Ferula asa-foetida
englischer Name:
Asafoetida
volkstümliche Namen:
Steckenbraut, Stinkasant, Teufelsdreck
Verwendete Pflanzenteile:
Gummiharz der Wurzel
Inhaltsstoffe:
Asaresitannol, Cumarine, Azulen, Harz, Ätherische Öle, Umbelliferon, Vanillin

Anwendung

Heilkunde und Gewürz

Asant wird häufig in Afghanistan, Pakistan, Iran und Indien als Gewürz be-nutzt, vor allem aber in der indischen Küche. Es ist zudem Bestandteil der Worcestershiresauce. Die Asant-Droge Asa foetida besteht aus 24 bis 65 % Harz, Gummi und 6–16 % ätherische Öl, welches unter anderem Asaresinotan-nol, dessen Ferulasäureestern und Vanillin enthält. Der Harzanteil ist z. T. für den bitteren, beißenden Geschmack und den sehr unangenehmen Geruch verantwortlich, der sich allerdings bei Verwendung in einen Geruch ähnlich dem von Zwiebeln und Knoblauch ändert. Bereits in der mesopotamischen Heilkunde wurde der Stinkasant bzw. dessen weißer, an der Luft dann eine rötliche Färbung annehmender Saft verwendet.

Pflanzenbeschreibung

Der Asant wächst als ausdauernde, krautige Pflanze und wird bis 3 Meter hoch. Er bildet eine dicke Pfahlwurzel aus. Die großen Laubblätter sind zweifach gefiedert. Die flaumig behaarten Teilblättchen sind länglich und stumpf mit glattem Rand. Der dicht flaumig behaarte, doppeldoldige Blütenstand ist kompakt. Die haltbaren Kronblätter sind weißlich-gelb. Die Frucht ist mit einer Länge von etwa 1cm und einer Breite von etwa 0,8 cm länglich bis fast kugelig mit Flügeln, die fast so breit sind wie die Samen. Asant liefert beim Einschneiden des freigelegten, etwa 15cm dicken „Wurzelstocks“ ein stark nach Knoblauch schmeckendes Gummiharz. Der aus den Wurzeln austretende Milchsaft wird an der Sonne getrocknet und verharzt. Dabei verfärbt er sich rotbraun.Die „Ernte“ des Saftes zieht sich über 2–3 Monate hin und ergibt Ausbeuten von etwa 1 kg pro Pflanze.


BACHBLÜTEN
Deine innere Freiheit ist dir sehr wichtig (34 Water Violet)

- Diesen Menschen ist die innere Freiheit sehr wichtig und dies steht über allem und sie setzen es auch durch
- Mit der dementsprechenden Bachblüte können diese Menschen ihre innere Freiheit respektieren und ist ihnen nicht
 
mehr die Nummer eins und sie können ebenfalls auf andere zugehen

BACHBLÜTEN
Psychologische Mutter-Problematik (8 Chicory)

- Diese Menschen haben deren öfteren kein gutes Verhältnis zu ihren Müttern, da es sich öfters als schwierig erweist
- Mit der dementsprechenden Bachblüte können diese Menschen dieses Verhältnis so weit lösen, dass ein auskommen
 
ermöglicht wird

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü