Direkt zum Seiteninhalt
Ratanhia
Ratanhia, auch Rote Ratanhia, Peru- oder Payta-Ratanhia, ist eine aus den Anden Boliviens und Peru stammende Pflanzenart der einzigen Gattung Krameria der Familie der Krameriaceae.
 
Steckbrief
Heilwirkung: Durchfall, Magenschleimhautentzündung, Mundschleimhautentzün-dung
wissenschaftlicher Name: Krameria Triandra
Verwendete Pflanzenteile: Wurzel
 
Anwendung
Die rotbraunen Wurzeln des Strauchs werden in der Pflanzenheilkunde als adstringierendesMittel in Form von Tinkturen eingesetzt. Diese wird bei Entzündungen des Zahnfleisches, Entzündungen im Mund- und Rachenraum, wie Stomatitis oder Pharyngitis angewendet, meist als Gurgelmittel oder Einpinselung. Oft wird Ratanhiatinktur zur Anwendung mit Myrrhentinktur gemischt.
In der Rinde der schwach bitter schmeckenden Wurzel finden sich bis zu 15 Prozent Catechingerbstoffe so-wie Proanthocyanidine und Stoffe aus der Gruppe der Lignane. Durch längere Lagerung der Droge entsteht durch Oxidation und Kondensation der Inhaltsstoffe ein roter Farbstoff, das sog. „Ratanhiarot“ aus der Gruppe der Phlobaphene.

Pflanzenbeschreibung
Es ist ein Strauch, der Wuchshöhen von 20 bis zu 100 cm erreicht. Das Wurzelsystem ist kräftig mit einer langen Hauptwurzel, die etwa 5 bis 10 cm dick ist, und sehr langen, ästigen Nebenwurzeln, die etwa 3 cm dick sind. Die Äste sind niederliegend und werden bis zu 1m lang. Die wechselständig, eiförmigen Laubblätter sind klein, 1cm lang, 3 bis 4 mm breit, ganzrandig, stachelspitzig und grau seidig behaart.
Die gestielten Blüten stehen achselständig über zwei Hochblättern. Die zwittrigen Blüten sind vierzählig. Die vier Kelchblätter fallen früh ab. Die vier purpurnen Kronblätter fallen auch früh ab. Es sind nur drei Staubblätter vorhanden. Zwei Fruchtblätter sind zu einem oberständigen, einfächrigen Fruchtknoten verwachsen. Die stachelige, behaarte, holzige bis ledrige Frucht enthält nur einen eiförmigen Samen, der leicht zusammengedrückt ist.

Quebracho
Quebracho ist ein Baum, der in Südamerika in der Halbwüste Chaco im Landesinneren wächst. Die Quebracho-Bäume wurden früher unter anderem wegen ihres hohen Tanningehaltes stark abgeholzt, um damit beispielsweise Leder zu gerben. Man kann die Rinde des weißen Quebracho-Baums jedoch auch in der Pflanzenheilkunde einsetzen. Sein Haupteinsatzgebiet sind Atemprobleme im Bereich Asthma oder gar Staublunge.
Der Quebrachobaum ist eine Pflanzenart aus der Gattung Aspidosperma in der Familie der Hundsgiftgewächse. Sie bildet im Innern Argentiniens, in der Provinz Catamarca, ausgedehnte Wälder.
 
Steckbrief
Heilwirkung: adstringierend, krampflösend, tonisierend, Atembeschwerden, Fieber, Husten, Asthma, Kurzatmigkeit, Staublunge, spastische Bronchitis, Blutdruck senkend, Leberschwäche, Verdauungsschwäche, Rekonvaleszenz, Arteriosklerose, Verbrennungen (leicht), Schnittwunden
wissenschaftlicher Name: Aspidosperma quebracho-blanco
Verwendete Pflanzenteile: Rinde
Inhaltsstoffe: Tannin, Quebrachin, Quebrachamin, Aspidospermin, Aspidospermatin, Aspidosamin, Hypoquebrachin, Quebrachite, Laevogyrate inosit, Tannic acid, Vincin, Yohimbine
 
Anwendung
Die bittere Rinde des Quebrachobaums war ein Volksheilmittel gegen Malaria und enthält etwa 1% Alkaloide, darunter Yohimbin und Aspidospermin. Die Droge ist in wenigen Asthmapräparaten und Hustentropfen enthalten. Das außerordentlich dichte (1,49 g/cm³) und feste Holz verdient als Ersatz des Buchsbaumholzes für den Holzschnitt Beachtung.

Pflanzenbeschreibung
Der Quebrachobaum ist ein mittelhoher Baum. Er besitzt einen geraden, starken Stamm, eine mäßige Krone und herabhängende Zweige. Die fast gegenständig angeordneten Laubblätter sind oval-lanzettförmig, ganzrandig und etwas lederig. Die unscheinbaren Blüten sind zwittrig. Die Frucht ist bei einer Länge von fast 8 Zentimeter und einem Durchmesser von etwa 5 Zentimeter schief, elliptisch.

Bachblüten
Ich bin verärgert (Holly)
Diese sind immer öfter verärgert
Mit der Blüte können sie diesen Ärger abschütteln
Bachblüten
Oft: Bindegewebsschwäche durch mangelnde seelische Spannkraft (Hornbeam)
Diese Menschen haben deren öfteren Bindegewebsschwächen durch mangelnde seelische Spannkraft
Mit Hornbeam können sie die die seelische Spannkraft wieder herstellen und die Bindegewebsschwäche wieder Herr werden
10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben
Hier eine kurze Übersicht wie viel verzehrt werden soll.
süßes, Knabbereien, alk. Getränke: sollten Ausnahmen sein
Fette, Öle: wenig und wenn nur hochwertig
Fleisch, Wurst, Fisch, Eier: eher sparsam am Speiseplan stellen
Milch, Milchprodukte: sollte ebenfalls am Speiseplan vorhanden sein
Getreide, Beilagen: sollten ebenfalls am Speiseplan oft vorhanden sein
Obst, Gemüse: sollte am Speiseplan überwiegen
Getränke, Flüssigkeit: sollten ca. 1,5 -2 L am Tag sein.
Vollwertige Ernährung und körperliche Aktivität gehören zusammen. Dabei ist nicht nur regelmäßiger Sport hilfreich, sondern auch ein aktiver Alltag, indem Sie z. B. öfter zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren.
Pro Tag 30 bis 60 Minuten moderate körperliche Aktivität fördern Ihre Gesundheit und helfen Ihnen dabei, Ihr Gewicht zu regulieren.
Körperliche Bewegung und Sport regen den Muskelaufbau an und erhöhen den Kalorienverbrauch. Damit hilft Bewegung dabei, das Körpergewicht zu regulieren.
Regelmäßige körperliche Aktivität senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes mellitus Typ 2, Adipositas, Brust-/Darmkrebs und Depressionen und ist gut für die Knochengesundheit.
Sowohl Übergewicht als auch Untergewicht sind für den Körper ungünstig:
Übergewicht belastet den Kreislauf, den Bewegungsapparat und den Stoffwechsel. Die Folgen können z. B. Bandscheiben- und Gelenkschäden sein. Außerdem steigt das Risiko für Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2, Gicht, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Er-krankungen.
Untergewicht kann ebenfalls mit gesundheitlichen Problemen verbunden sein. Bei zu niedriger Nahrungsaufnahme kann es im Laufe der Zeit zu Mangelerscheinungen kommen. Die Folge: verminderte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Gereiztheit bis hin zu Gesundheitsstörungen wie Herz-Kreislauf-Problemen.

Zurück zum Seiteninhalt